Ökologie und Agrarpolitik

Mikroplastik in menschlichem Blut gefunden

28. März 2022, Süddeutsche Zeitung, von Hanno Charisius

In 17 von 22 Blutproben haben Forschende Kunststoffrückstände gefunden, teils sogar mehrere Materialien zugleich. Welche Folgen das für die Gesundheit hat, ist bislang unklar. Plastik gelangt bis in menschliches Blut. Das hat ein Team von Forscherinnen und Forschern nun zum ersten Mal nachgewiesen. Die Gruppe um die Chemikerin Marja Lamoree von der Freien Universität Amsterdam ist in 17 von 22 Blutproben von Freiwilligen auf Kunststoffrückstände gestoßen, wie sie in der Fachzeitschrift Environment International berichtet. Ob das Folgen für die menschliche Gesundheit hat, lässt sich durch den Fund alleine nicht bestimmen. “Es ist nachvollziehbar, besorgt zu sein”, sagte jedoch der an der Studie beteiligte Umwelttoxikologe Dick Vethaak der britischen Zeitung Guardian.