Der Mensch hinterlässt weltweit seine „Fußabdrücke“ auf der Landoberfläche

Das Thema Natur

Forschende dokumentieren Landnutzungsänderung der vergangenen 60 Jahre

Der Mensch hinterlässt weltweit seine „Fußabdrücke“ auf der Landoberfläche. Diese Landnutzungsänderungen spielen eine wichtige Rolle für Ernährung, Klima und Biodiversität. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben Satellitendaten mit Statistiken der vergangenen 60 Jahre kombiniert und herausgefunden, dass globale Landnutzungsänderungen rund 32 Prozent der Landoberfläche umfassen. Damit sind sie etwa viermal so groß wie bisher angenommen. Über ihre Ergebnisse berichten die Forschenden im Wissenschaftsmagazin Nature Communications.

Ob Abholzen von Wäldern, urbanes Wachstum, Ausbreitung der Landwirtschaft oder Aufforstung: Landnutzungsänderungen sind vielfältig und prägen die Geschichte der Menschheit. „Um die globalen Herausforderungen unserer Zeit zu meistern, müssen wir das Ausmaß von Landnutzungsänderungen und ihren Beitrag zu Klimawandel, Biodiversität und Nahrungsmittelproduktion besser verstehen“, sagt Karina Winkler vom Institut für Meteorologie und Klimaforschung – Atmosphärische Umweltforschung (IMK-IFU), dem Campus Alpin des KIT in Garmisch-Partenkirchen. „Denn auch die Landnutzung spielt eine entscheidende Rolle zum Erreichen der Klimaziele unter dem Pariser Abkommen.“ Die neuen Landnutzungsdaten könnten eine verbesserte Datengrundlage für Klima- und Erdsystem-Modelle sein – und so einen Beitrag zu politischen Debatten um Handlungsstrategien für eine nachhaltige Landnutzung in der Zukunft leisten. Die Daten sind frei verfügbar und in einer Online-Applikation einsehbar.

idw, 12.05.2021 Quelle: Karlsruher Institut für Technologie


Links auf diese Themen: Urteil des Bundesverfassungsgerichtes: Damit wird Klimaschutz einklagbar / “Welche Narrative eingesetzt werden, um davon abzulenken, was wirklich gegen den Klimawandel hilft / Biodiversitäts-Kollaps im östlichen Mittelmeer / Tagesschau: Erster Erfolg für Klimaklage von Kindern und JugendlichenRecyceln statt reinigen: Medikamente verunreinigen das Trinkwasser / Fischen verboten?  / “Coronavirus und Klimawandel – Zwei Krisen, eine Strategie “ / “Versprechen für die Natur” / Jeder Ozean besteht aus einzelnen Tropfen / Linkliste vor 2020

tagesschau.de/ausland/klimaklage-kinder-101.html(öffnet in neuem Tab)