Thema Natur

Grüne Stiftung meint: Wir brauchen dringend eine Fleischwende

Umwelt- und Naturschutz haben durchaus etwas erreicht – nur nicht in landwirtschaftlichen Gegenden

Weil Ökosysteme vor dem Zusammenbruch stehen, plädieren die Nationalen Akademien der Wissenschaften für ein Umdenken in der Landwirtschaft – mit deutlichen Worten. … Zwar schwindet die Natur europaweit in vielen Lebensräumen. Aber in einigen Bereichen haben Umwelt- und Naturschutz in den vergangenen Jahren sichtbare Verbesserungen gebracht. So konnte der Abwärtstrend von Vogelarten im Wald zuerst gebremst und seit Kurzem sogar gestoppt werden, im Siedlungsbereich konnte die Verlustkurve immerhin abgeflacht werden. Nur in landwirtschaftlich genutzten Gebieten geht sie weiter steil bergab. Hier habe selbst in Naturschutzgebieten keine Trendwende erreicht werden können, stellen die Forscher fest. “Der Verlust der biologischen Vielfalt in Mitteleuropa und in Deutschland findet vor allem in der Agrarlandschaft statt”, fassen die Akademien zusammen.

Zitat aus Süddeutsche Zeitung, 12.10.2020, von Thomas Krumenacker.