Medienregister

Kriterien für meine Sortierung :

  1. unabhängig von Werbung finanzierte Medien; öffentlich-rechtlich oder gemeinnützig oder gemeinwirtschaftlich organisiert
  2. privatwirtschaftliche Medien, die zwar redaktionell unabhängig aber auf Werbeeinnahmen angewiesen sind
  3. staatliche Informationsdienste

tagesschau – jederzeit die beste Orientierung im Nachrichtendschungel


Stiftung Warentest – von Wikipedia so vorgestellt: “…ist eine gemeinnützige deutsche Verbraucherorganisation und die mit Abstand bekannteste Stiftung in Deutschland. Aufgrund eines staatlichen Auftrags und gefördert mit Steuermitteln untersuchen und vergleichen ihre Mitarbeiter Waren und Dienstleistungen verschiedener Anbieter. Sie hat ihren Sitz am Lützowplatz im Berliner Ortsteil Tiergarten im Bezirk Mitte.”


CORRECTIV – nennt sich selbst “das erste gemeinnützige Recherchezentrum im deutschsprachigen Raum. Wir recherchieren langfristig zu Missständen in der Gesellschaft, fördern Medienkompetenz und führen Bildungsprogramme durch.”


Krautreporter – Online-Magazin mit dem anspruchsvollen Motto “Verstehe die Zusammenhänge”; Selbstdarstellung: “Wir sind unabhängig. Wir gehören keinem Medienkonzern. Krautreporter ist werbefrei, ausschließlich von seinen Mitgliedern finanziert und getragen von einer Genossenschaft.


netzpolitik.orgWikipedia erklärt: “… ist eine deutschsprachige Nachrichten-Website zu digitalen Freiheitsrechten und anderen netzpolitischen Themen und befasst sich unter anderem mit staatlicher Überwachung, Open-Source-Software, Telekommunikationsgesetzen sowie schöpferischem Gemeingut und einer freien Wissensgesellschaft… Die Website wurde 2002 von Markus Beckedahl als Blog gegründet und wird mittlerweile von einer fest angestellten Redaktion betrieben.”


Informationsdienst Wissenschaft – In der Satzung des e.V. steht: “Der Verein betreibt und entwickelt Serviceangebote im Internet; er macht diese öffentlich bekannt. Seine Mitglieder fördern und nutzen diese Angebote als Instrumente ihrer Presse-, Öffentlichkeits- und Informationsarbeit und tragen so zur öffentlichen Verbreitung von Inhalten und Ergebnissen von Wissenschaft, Forschung und Lehre bei.”


Der Verein Mehr Demokratie e.V. nennt sich die “größte Nichtregierungsorganisation für direkte Demokratie
weltweit, überparteilich, gemeinnützig.”


Süddeutsche Zeitung – täglich die Beste, jedenfalls auf Papier.


Wer Die Zeit hat, hat auch Verständnis für Meinungsvielfalt und Streitkultur.


Heiseverlag – stellt sich selbst so vor: “Heise Medien steht für hochwertigen und unabhängigen Journalismus. Wir verlegen mit c’t und iX zwei erfolgreiche Computertitel, das zukunftsweisende Technologiemagazin Technology Review sowie das mehrfach ausgezeichnete Online-Magazin Telepolis. Unser Internet-Auftritt heise online ist das Leitmedium für deutschsprachige Hightech-Nachrichten.”


Reportagen – nennt sich “Das unabhängige Magazin für erzählte Gegenwart: Alle zwei Monate neu mit den spannendsten und überraschendsten Geschichten aus der ganzen Welt.” Rückblick aufs Reportagen Festival Bern 2019


https://www.perlentaucher.de/ – laut wikipedia ein deutsches Online-Magazin für kulturelle Themen, insbesondere für Literatur.”


Bundeszentrale für politische Bildung – große Medienvielfalt zum kleinen Preis


Bundeszentrum für Ernährung BZfE – der Ratgeber des Bundesministeriums stellt sich etwas sperrig formuliert vor: “Im Sinne einer zielgruppenspezifischen Kommunikation informiert das BZfE kompetent rund ums Essen und Trinken.”